VÖWA LandesgruppeNiederösterreich


  • XV. Geraser IT-Tage von L.S.Z Consulting
    IT-Leadership Challenge - Der CIO der Zukunft
    11.06.2010 10:00 bis 12.06.2010 13:00
    Seminar- und Gesundheitszentrum Kloster Pernegg, 3753 Pernegg 1

    Dieser traditionelle IT-Event von L.S.Z Consulting, welches dieses Jahr bereits zum 15. Mal statt findet, ist dem Gedanken- und Informationsaustausch in der lebendig-besinnlichen Atmosphäre eines Klosters gewidmet.

    Das Programm vor Ort beinhaltet – unter dem diesjährigen Leitthema „Leadership Skills for the Future - Der CIO der Zukunft“ – wieder zahlreiche spannende Erfahrungsberichte & Anwendervorträge.

    Kosten:
    Als Kooperationspartner konnte der VÖWA 20% auf die Hotelpauschale aushandeln. Die Teilnahme an der Veranstaltung selbst ist für Mitglieder kostenlos.

    Hotelpauschale:
    • Pauschalpreis pro Person im Einzelzimmer: EUR 170,--
    • Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer: EUR 160,--
    Das Arrangement beinhaltet die gesamte Verpflegung am 11. und 12.06. plus 1 Nächtigung inkl. Frühstück.

    VÖWA Angebot: 20% Ermäßigung auf die Hotelpauschale

    L.S.Z Consulting (Loisel.Spiel.Zach GmbH) ist seit über 20 Jahren als Marktforschungs- und Dienstleistungsunternehmen ausschließlich im IT-Bereich tätig.
    Neben der Konzeption und Durchführung von Branchen- und Technologiekonferenzen werden Fachevents wie Business Breakfasts, Geraser IT-Tage und USA Studienreisen angeboten.

    Seit 2003 hat L.S.Z Consulting die Partnerschaften im Bereich Marktforschung erweitert und agiert als österreichischer Repräsentant für Forrester Research. Dadurch erhalten sowohl Anbieter als auch Anwender topaktuelle Informationen und Trends vom internationalen IT-Markt.

    Agenda:

    11. Juni 2010
    10:00 – 10:15 Begrüßung und Vorstellung des Rahmenprogramms
    Dr. Alexander Loisel, Geschäftsführer / L.S.Z Consulting

    10:15 – 10:45
    Ist ein optimiertes Sicherheitskonzept mit einem einzigen Anbieter der heilige Gral der IT-Sicherheit?
    Manfred Koller, Key Account Manager Österreich / McAfee GmbH

    10:45 – 11:15
    Product-Lifecycle-Management und Digitale Fabrik – Schlüsselanwendungen für die Unternehmensproduktivität
    DI Herman Kaineder, MBA, Chief Executive Officer / Siemens Industry Software GmbH

    11:15 – 11:45
    Datenschutz aktuell
    DI Georg Beham / KPMG

    11:45 – 12:15
    Psychokinesiologie & Yoga
    Mag. Arthur Lehner

    12:15 – 12:30
    Grauer Panther statt Weißer Elefant - Productive Aging in der IT
    DI Roland Tscheinig / OBJENTIS Software Integration GmbH

    12:30 – 14:00
    Mittagspause

    14:00 - 14:30
    IT - Produkt Marketing im Unternehmen
    Wolfgang Mitzner, MBA / AIT Austrian Institute of Technology GmbH

    14:30 – 15:00
    Anforderungsmanagement: Eine neue Dimension der Zusammenarbeit zwischen Fachabteilung und IT
    Dr. Arthur Winter / Sektionschef a.D.

    15:00 - 15:30
    SW-Vorgehensmodell UNIQA – Anforderungsmanagement life!
    Günther Vielhaber / UNIQA Software Services GmbH

    15:30 - 16:00
    Kaffeepause

    16:00 - 16:30
    IT-Leadership Challenge
    Ing. Mag. Peter Ostermann, CIO / ÖBB Holding

    16:30 - 17:00
    Cloud Computing - Nutzen und Risiken am Beispiel konkreter Case Studies
    DI Karl Mayrhofer, Geschäftsführer / Fabasoft Distribution GmbH

    17:00 - 17:35
    Die strategische Neuausrichtung der IT-Forschung am AIT – neue Chance zur Lösung eines alten IT-Dilemmas
    DI Dr. Markus Kommenda, Manager R&D Programmes and Cooperation / AIT Austrian Institute of Technology GmbH

    17:35 - 18:05
    Unternehmer nicht Unterlasser sein, aber dies mit Moral
    DDr. Joachim Angerer / em. Abt des Prämonstratenser Chorherrnstift

    18:15 - 18:45
    Führung durch die Klosterkirche Pernegg
    DDr. Joachim Angerer / em. Abt des Prämonstratenser Chorherrnstift

    ca. 19:00
    Abendessen

    danach Get together
    Zeit zur Einkehr, Besinnung, Strategieplanung…

    ca. 24.00 Mitternachtsimbiss

    Rahmen- bzw. Parallelprogramm - 1. Tag (fakultativ) ab 10.15 Uhr bis 18.30
    1) KINESIOLOGIE: Einzelsitzungen
    2) SHIATSU: Einzelsitzungen mit Helga Martos

    12. Juni 2010
    09:00 - 09:30
    ITSM mit automatisierten Prozessen DI Wolfgang Buchner, Geschäftsführer / Wien IT EDV Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co KG

    09:30 - 10:00
    Definition einer konzernweit verbindlichen Zielarchitektur für Business Intelligence in föderalen IT-Strukturen
    Ing. Mag. Sabine Lehner, MSc, CIO / Wiener Stadtwerke Holding

    10:00 - 10:30
    Die Smartphone-Challenge oder: Wie gehen Unternehmen mit dem verstärkten Druck durch den steigenden privaten Gebrauch von Smartphones um, Mitarbeitern und Kunden auch Business-Anwendungen mobil zur Verfügung zu stellen?
    DI Dr. Franz Pacha, Geschäftsführer / SYBASE EDV-Systeme GmbH

    10:30 - 11:00
    Kaffeepause

    11:00 - 11:30
    Ìnaa lààbaarìì? Sai àlheerìì! - Was gibt es Neues? Nur Gutes!
    Brigadier Mag. Hermann Loidolt, MMSc. / Bundesministerium für Landesverteidigung

    11:30 - 12:00
    Charisma und Sprache
    Felix Kurmayer / Diplomschauspieler, Werbe- und Synchronsprecher

    Achtung: im Anschluss an diesen Vortrag findet am Nachmittag ein 3stündiger Workshop statt – nähere Infos: siehe Rahmenprogramm

    ab 12.30
    Gemeinsames Mittagessen Offizielles Ende der Veranstaltung

    Rahmen- bzw. Parallelprogramm - 2. Tag (fakultativ)
    bis ca. 12.30
    SHIATSU: Einzelsitzungen mit Helga Martos

    14.00-17.00
    3stündiger Workshop mit Felix Kurmayer: Charisma und Sprache
    Durch wenige praktische Übungen wird Ihnen bewusst, dass man nur mit einer klaren Sprache Menschen wirklich erreichen kann. Das betrifft Körpersignale, Emotionen, Strategie und Dynamik. Durch einfache Schauspieltechniken wird man Ihre Sprache genießen. Und Sie werden es lieben zu kommunizieren.

    Achtung: ++beschränkte Teilnehmerzahl++ maximal 20 Personen

    Änderungen im Programm vorbehalten!


    Anmeldebedingungen:

    Anmeldung bitte bis spätestens 10. Juni 2010 mittels Online-Formular (siehe unten). Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist zwar möglich, bitte beachten Sie aber, dass dann keine Hotelreservierung erfolgen kann. Begleitpersonen übermitteln bitte eine gesonderte Anmeldung!


Zurück