VÖWA LandesgruppeWien


  • Praxistage 2011
    Kostenlose 2-tägige Konferenz für Entscheider
    28.03.2011 09:00 bis 29.03.2011 18:00
    Belétage des Palais Eschenbach, Eschenbachgasse 11, 1010 Wien, Alle Säle

    Robert Kratky und Kurt Mann ("Der Mann, der verwöhnt") begrüßen heuer die Gäste des Benefizkonzertes der Swinging Leaders im Rahmen des ersten Abends der Praxistage 2011. Diese einzigartige Band aus Entscheidungsträgern und Profimusikern wird Ihnen einen unvergesslichen Abend schenken.

    Im Rahmen der Praxistage 2011 werden wir ein Business Matchmaking anbieten, welches es den Teilnehmern ermöglicht, bereits vor Konferenzbeginn individuelle Gesprächstermine zu buchen. Wir werden Sie nach Ihrer Anmeldung rechtzeitig darüber informieren, wann das Business Matchmaking beginnt und wie es genau funktioniert.

    Bitte entnehmen Sie das Programm der Praxistage 2011 samt Vorträgen und Präsentationen der Veranstaltungsseite www.Praxistage.at.

    Der VÖWA ist auch heuer wieder als Kooperationspartner mit dabei.


    Agenda 28. März 2011:

    08:30 Check in

    09:00-09:30
    Eröffnung durch KommR Margarete Kriz-Zwittkovits (Österreichischer Gewerbeverein - Präsidentin), Abg.z.NR Dr. Christoph Matznetter (Vizepräsident Wirtschaftskammer Österreich, Präsident Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband), KommR Dkfm. Werner Kraus (Präsident ÖAMTC, Präsident Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker), Dr. Max Höfferer (Generalsekretär Verband Österreichischer Software Industrie)

    09:30 - 09:50
    Begrüßung durch Herrn Schevaracz-Helm (BAWAG P.S.K. - Leiter Geschäftskunden Wien) - Wohin geht die Reise im Kreditwesen? Sind Unternehmen noch kreditwürdig?

    09:50 - 10:10
    Haushaltsreform aus der Sicht der Städte und Gemeinden. Auswirkungen für Österreichische Unternehmen – Obersenatsrat FH-Prof. Univ.Doz. Dr. Friedrich Klug (IKW - Institut für Kommunalwissenschaften - Institutsleiter)

    10:10 - 10:55
    Der ideale Kunde ? Wer ist der verlässlichste Zahler? Wie Sie durch Scoring Systeme nicht zum unfreiwilligen Kreditgeber Ihrer Kunden werden. – Dipl.-Kfm. Thomas Hampf (IS Inkasso Service).

    10:55 - 11:25
    Kaffeepause

    11:25 - 12:10
    Der Nutzen einer zukunftsorientierten Informationsplattform mit barrierefreiem Zugang am Beispiel des ÖBB-Informationsterminals - Dipl.-Ing. Stephanie Langer, MBA (PL.O.T), Dipl.-Ing. Martin Krammer (ÖBB Personenverkehr)

    12:10 - 12:55
    Geht´s noch einfacher? Der Weg über Formulare hin zur Applikation. Was ist der Nutzen eines modernen Formularservices? - Josef Weissinger (Soroban)

    12:55 - 14:00
    Mittagspause und Business-Gespräche der Gäste und Vortragenden

    14:00 - 14:45
    Betriebliche Altersvorsorge - was nützt es dem Unternehmen, was den Mitarbeitern? Ein Kosten-/Nutzen-Vergleich - Mag. Wilhelm Rost, Akd.FDL Richard Novotny (BAWAG P.S.K. Versicherung)

    14:45 - 15:15
    Kaffeepause

    15:15 - 16:00
    Cloud- und managed Services – Benutzerfreundlichkeit und Kostenoptimierung auf Kosten von Sicherheit und Geschwindigkeit? – Ing. Martin Krejca (UPC Business)

    16:00 - 16:30
    Kaffeepause

    16:30 - 17:15
    Effiziente Steuerung des Außendienstes durch den Einsatz mobiler Endgeräte bei den Wiener Sozialdiensten - Ein Erfahrungsbericht – Dr. Walter Liebhart (ilogs), DGKP Robert Em, MSc (Wiener Sozialdienste)

    17:15 - 18:30
    Business-Gespräche der Gäste und Vortragenden nach vorheriger Online-Buchung

    19:00
    Benefizkonzert der Swinging Leaders zugunsten eines Projektes der Gesellschaft Nierentransplantierter und Dialysepatienten.

    Begrüßung: Robert Kratky, Senator KommR Kurt Mann. Wir bitten die Gäste des Abends um eine freiwillige Spende von Euro 20 beim Eingang. Diese kommt direkt dem Hilfsprojekt zugute.


    Agenda 29. März 2011:

    08:30
    Check in

    09:00 - 09:30
    Eröffnung durch Univ.Doz. Dr. Thomas Mück (Gen.-Dir. Stv. Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft) und die Veranstalter: Die SVA am Weg von der Krankenkasse zur Gesundheitsversicherung - sind Sie fit für 2011?

    09:30 - 10:00
    Keynote: EU-Förderungen in Österreich - wie kommt man zur richtigen Förderung? Wirtschaftliche und rechtliche Aspekte – Dr. Gabriel Lansky (Lansky, Ganzger & Partner)

    Keynote: Gefahren im Zeitalter von Facebook & WikiLeaks für das eigene Unternehmen. Können sich Unternehmen wirklich schützen? – Dr. Manfred Wöhrl (Gerichtssachverständiger, Sicherheitsexperte)

    10:00 - 10:45
    TradeControl - Der Nutzen eines ERP-Systems, das alle Möglichkeiten offen lässt. Dr. Walter Huemer, Rudolf Rohatsch (PCS IT-Trading)

    10:45 - 11:15
    Kaffeepause

    11:15 - 12:00
    Business Intelligence - Lust oder Leid? Kann Performance Management die Profitabilität und Leistungsfähigkeit wirklich beeinflussen? Ein Erfahrungsbericht über den Nutzen anhand ausgewählter Beispiele – Alexander Kostner (evidanza)

    12:00 - 12:45
    Erfahrungsbericht über die Einführung der edu.card als Multifunktionskarte und weitere Digitale Bildungsservices – MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)

    12:45 - 13:45
    Mittagspause und Business-Gespräche der Gäste und Vortragenden

    13:45 - 14:30
    Hochwasserrisikozonierung Austria (HORA) – bewerten von Gefahrenpotenzialen mittels Geodaten. Der Nutzen für Unternehmen und die Öffentlichkeit durch die erfolgreiche Partnerschaft des Lebensministeriums mit der Versicherungswirtschaft - Dipl.-Ing. Wolfgang Tinkl (Land- und Forstwirtschaftliches Rechenzentrum)

    14:30 - 15:00
    Kaffeepause

    15:00 - 15:45
    Ihre Sendung mit der Maus - Elektronische Signatur und duale Zustellung (elektronisch oder postalisch) am Beispiel der Stadt Wien – Ing(in) Brigitte Lutz (Magistratsdirektion der Stadt Wien), Josef Schneider, MAS (hpc DUAL)

    15:45 - 16:30
    Operatives Störungs- und Krisenmanagement bei Infrastrukturbetreibern – Dipl.-Ing. Kuno Skach (CNS Solutions & Support)

    16:30
    Business-Gespräche der Gäste und Vortragenden


    Einladung:

    Einladung Original als PDF (2,7MB)

    Einladung VÖWA als PDF


    Anmeldung:

    Anmeldungen bitte bis spätestens 23. März 2011. Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich. Unvollständig ausgefüllte Anmeldungen können leider nicht berücksichtigt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnahme erfolgt nach den Teilnahmebedingungen der Praxistage 2011.

    Ab einem Anmeldestand von 350 Personen ist eine Anmeldung auch innerhalb der Anmeldefrist nicht mehr möglich. Wir empfehlen daher eine rasche Anmeldung.

    Anmeldung online: Online-Formular

    Anmeldung mittels Fax: Faxanmeldung

    Anmeldung mittels Email: Email



Zurück